Was ist eine Haushaltshilfe?

Bei einer Haushaltshilfe handelt es sich um eine Person, die sich um die täglichen Arbeiten im Haushalt kümmert. Sie übernimmt alles, was zur Weiterführung des Haushalts wichtig ist. Es kann schnell notwendig sein, eine solche Hilfe im Haushalt zu haben. Manchmal reicht schon ein gebrochener Arm, dann sind die Einschränkungen im Alltag enorm. Bei älteren Menschen ist es oftmals so, dass sie ihren Haushalt nicht mehr wie gewohnt erledigen können, dafür aber sonst vollkommen gesund sind. Das bedeutet, dass die Haushaltshilfe eine wichtige Aufgabe übernimmt. Wobei es hierbei immer auf den individuellen Fall ankommt. Die Hilfe im Haushalt erledigt beispielsweise Einkäufe, wäscht die Wäsche und kocht das Mittagessen. Sofern Kinder im Haushalt leben, werden diese ebenfalls von der Hilfe betreut. Das Leistungsspektrum wird individuell angepasst und so lässt sich sicherstellen, dass Sie genau die Unterstützung erhalten, die Sie in der aktuellen Situation auch wirklich benötigen.

Die Vorteile einer Haushaltshilfe

Unsere professionelle Hilfe im Haushalt ist eine Leistung, dank der viele Menschen in der Lage sind, trotz Alter oder Krankheit in der eigenen Wohnung zu verbleiben. Eine Haushaltshilfe übernimmt alle anfallenden Aufgaben und erweist sich als wichtige Stütze im Alltag. Während Sie sich voll und ganz auf Ihre Genesung konzentrieren, übernehmen wir alles, was sonst an Ihnen hängt. Das beschleunigt den Heilungsprozess.

Krankenpflege

Eine Haushaltshilfe finden

Sofern Sie Anspruch auf eine Haushaltshilfe haben, stehen wir Ihnen gerne mit unserer kompetenten Unterstützung zur Seite. Wenden Sie sich gerne an unser Team und lassen Sie sich bezüglich der verschiedenen Möglichkeiten informieren. Wissenswerte Tipps und Informationen erhalten Sie ebenfalls von uns, damit wir Sie schnell unterstützen können und Sie durch uns die Hilfe bekommen, die Sie brauchen.

Die Voraussetzungen für eine Haushaltshilfe

Es gibt verschiedene Voraussetzungen, die Sie erfüllen müssen, damit Sie eine Haushaltshilfe gestellt bekommen. Meistens handelt es sich um eine Leistung der Krankenversicherung. Gegebenenfalls ist aber auch die Unfallversicherung zuständig. Bei älteren Menschen übernimmt hingegen die Rentenversicherung die Kosten. Das hängt von Fall zu Fall von verschiedenen Faktoren ab. Das betrifft auch die Voraussetzungen für eine Kostenübernahme. Die Krankenkasse bezahlt Ihnen eine Hilfe im Haushalt dann, wenn Sie aufgrund von Krankheit nicht in der Lage sind, Ihren Haushalt weiterzuführen und es auch niemanden im Haushalt gibt, der dieser Tätigkeit mächtig ist. Ehepartner und Kinder dürfen nämlich nicht in ihrem Berufs- oder Schulalltag eingeschränkt werden. Deswegen ist die Haushaltshilfe dafür zuständig, einen reibungslosen Ablauf möglich zu machen und bestenfalls dafür zu sorgen, dass kein Familienmitglied unter der Krankheit der haushaltsführenden Person leidet.

Sollte die Weiterführung des Haushaltes aufgrund Altersgebrechen nicht mehr möglich sein, tritt die Rentenversicherung als Leistungsträger in den Vordergrund. Dann ist ebenfalls wichtig, dass Sie auf Hilfe angewiesen sind und niemand im Haushalt lebt, der diese Hilfe leisten kann. Grundsätzlich muss diese Hilfeleistung bei Krankenkasse, Unfallversicherung oder Rentenkasse schriftlich beantragt werden. Bestenfalls wenden Sie sich hierzu parallel an Ihren behandelnden Arzt, der Ihnen wichtige Tipps zum Ablauf geben kann. Außerdem erhalten Sie dann auch weiterführende Informationen dazu, welche Voraussetzungen in Ihrem speziellen Fall notwendig sind, damit die Kostenübernahme gewährleistet ist.

Persönliche Beratung
von Nico Seidel und
Aleksandra Seidel

Ambulanter Ring UG
Friedrich-Ebert-Straße 52
63179 Obertshausen

Kontakt aufnehmen

Nico Seidel